Willkommen auf den Seiten des bauforum dresden e.V.!

Gemeinsam Planen, Bauen und Wohnen in Dresden

Seit 2006 hat das bauforum dresden bisher 32 Baugemeinschaftsprojekte erfolgreich unterstützt; sie sind unter realisierte Projekte zu finden.

Das bauforum dresden hat bisher auch 6 Projekte "Mieter kaufen ihr Haus" erfolgreich unterstützt. Sollte also geplant sein, dass das Haus, in dem Sie jetzt wohnen, verkauft werden soll, können sich die Mieter über die Möglichkeit selbst Eigentümer zu werden bei uns informieren.

Aktuelles

Hörempfehlung

Deutschlandfunk - im Gespräch:

Wie wollen wir leben?
Alternative Wohnprojekte für Jung und Alt

"Diese Frage beschäftigt immer mehr Menschen, auch angesichts steigender Mieten und der Single-Gesellschaft. Alternative Modelle sind im Kommen: Gemeinschaftsprojekte, Mehrgenerationen-Häuser, WGs für Jung und Alt."

Hier nachhören

Wohnen auf dem Land?

DEZENTRALE Netz für gemeinschaftliches Wohnen in Sachsen
Das bauforum dresden ist mit Partnern aus Leipzig jetzt auch in den Landkreisen Sachsens unterwegs - im Auftrag des Ministeriums für Regionalentwicklung. Wir sind die DEZENTRALE - Netz für gemeinschaftliches Wohnen in Sachsen. Projektinitiativen (außerhalb der drei Großstädte) können wir kostenfrei unterstützen.

Vielleicht auch eine Variante für Sie?
Schauen sie doch mal auf die Homepage www.dezentrale-sachsen.de.
Gern senden wir Ihnen nach Anmeldung die DEZENTRALE-Newsletter zu.

Neubau im Dresdner Westen

8 bis 10 Familien, Singles und Paare unterschiedlichen Alters können in der Friedrichstadt einen nachhaltigen Neubau errichten. Mit Gemeinschaftsraum, Aufzug, Car-Sharing, Fahrradstellplätzen und ruhigem Garten. Kosten ca. 4200 €/qm Wohnfläche. MitsteriterInnen sind herzlich willkommen, schnelle Entscheidungen sind gefragt. Interessenten melden sich bitte bei info(at)bauforum-dresden.de - wir werden dann zum Informationstermin einladen.

Allgemeine Informationstermine

zum Thema Baugemeinschaften, Begleitung durch das bauforum, alle Fragen stellen.... finden regelmäßig statt, je nach Coronalage für 3 G`s in Präsenz oder per Zoom.
Termine siehe hier. Bitte vorher per Mail anmelden, dann wird Ort oder Link zugesandt.

Das bauforum beim 4. Runden Tisch Soziales Wohnen

Am 7. Juni 2022 lud die Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnender Landeshauptstadt Dresden zum 4. Runden Tisch Soziales Wohnen. Thematischer Schwerpunkt war "Gemeinschaftliches Wohnen in Dresden - Soziales Wohnen in und Projektinitiativen für vielfältige gemeinschaftliche Wohnformen". Die Vorbereitung erfolgte gemeinsam mit dem Netzwerk NeuesWohnen in Dresden (NWID) - dort wirkte auch das bauforum mit. Der Einladung folgten ca. 50 Teilnehmende, welche sich auf vielfältige Art und Weise für gemeinschaftliches Wohnen in Dresden einsetzen. Weitere öffentliche Workshops sind in 2023 geplant.

Zur Dokumentation (PDF)

Wohneigentums-Förderung in Sachsen angepasst

Wir als bauforum u.a. Akteure haben beim Land Sachsen auf den Widerspruch zwischen steigenden Kosten und Finanzierungsobergrenze im sächsischen Förderprogramm Familienwohnen hingewiesen.
Mit Erfolg, wie wir der heutigen Mitteilung entnehmen konnten:

Wohneigentums-Förderung in Sachsen angepasst
Als Reaktion auf die gestiegenen Baupreise reagiert das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) mit einer Verbesserung des Förderprogramms „Familienwohnen“ zugunsten junger Familien. Die Höhe der maximal zulässigen Gesamtausgaben für die Schaffung oder den Erwerb von Wohneigentum wurde von bisher 300 000 Euro auf nun 425 000 Euro angehoben. Dieser Wert gilt für einen Zwei-Personen-Haushalt – für jede weitere im Haushalt lebende Person erhöht sich die Summe um 55 000 Euro anstelle bisher 40 000 Euro. Die günstigen Zinskonditionen von aktuell 0,75 Prozent über die Laufzeit von 25 Jahren bleiben dabei bestehen. Die Beantragung des Programms erfolgt über das Förderportal der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB).

Für weitere Informationen über die geänderten Konditionen der Förderrichtlinie „Familienwohnen“ sowie zur allgemeinen Baufinanzierung organisiert die SAB eine Reihe von Webinaren. Alle Termine sowie die Anmeldung für die erste Veranstaltung am 28. Juni 2022 um 17:30 Uhr finden Sie unter www.sab.sachsen.de/termine

Nette InvestorInnen für "MieterInnen kaufen IHR Haus" gesucht

Nicht jede/r MieterIn will oder kann seine Wohnung gemeinsam mit der Hausgemeinschaft erwerben, möchte aber wohnen bleiben. Für einige lohnt es sich auch nicht, weil sie keine langfristige Perspektive vor Ort haben, z.B. Studierende. Für solche Fälle werden nette InvestorInnen gesucht, die bereit sind eine Wohnung zu kaufen oder Mitglied in der Genossenschaft zu werden, den bestehenden Mietvertrag aufrecht zu erhalten und nicht auf Eigenbedarf zu klagen. Oft kann man mit den betroffenen MieterInnen Absprachen treffen, wie lange die Wohnung noch durch diese benötigt wird. Bei älteren Mietern hingegen verpflichtet man sich zur längerfristigen Vermietung. Damit verdient man kurzfristig kein Geld, denn die Mieten sind meist nicht so hoch und sollen bezahlbar bleiben. Das Einspringen ist eher als nachhaltige Anlagemöglichkeit und solidarische Unterstützung zu bewerten! Vielleicht kennt jemand Menschen, die die Sorge vor den Negativzinsen für das Ersparte plagt und gibt ihnen den Tipp sich an uns zu wenden! Den Projekten hilft dieses Engagement, um dem drohenden Verkauf des gesamten Gebäudes durch einen renditeorientierten Investor zu vermeiden, wohnen zu bleiben und selbst mitzubestimmen und Verantwortung zu übernehmen.

ZUM ARCHIV ->

↑ Zurück zum Seitenanfang

... und übrigens

....das bauforum dresden berät neutral, auch bezüglich der Eigentumsformen.
Wir stellen die Eigentumsformen WEG und Genossenschaft mit Vor-und Nachteilen vor und moderieren den Entscheidungsprozess der Gruppe.
Wir offerieren auch die Zusammenarbeit mit der Dachgenossenschaft WoGe, wenn man sich die eigene Genossenschaftsgründung ersparen will und sich mt deren Zielen identifizieren kann.

... arbeiten wir im Netzwerk Neues Wohnen NWID mit anderen Aktiven des Gemeinschaftlichen Wohnens in Dresden zusammen - weil Vielfalt mehr bringt!

... haben wir uns in das Akteursnetzwerk Alter Leipziger Bahnhof eingebracht und stehen für das Thema Wohnen in der Begleitgruppe für die Erarbeitung der Aufgabenstellung des Wettbewerbes und hoffentlich auch darüber hinaus...

...sind wir im Bundesverband der Baugemeinschaft aktiv, der 1 x im Monat Workshops (online und kostenfrei) anbietet, die nicht nur für Experten interessant sind.

... haben aktive Mitglieder des Vereins das Konzept zur Genossenschaft null bis hundert e.G. mit entwickelt. Wir suchen ein 6000 qm großes Grundstück in der Stadt. Falls Sie eins wissen..? Wenn wir das haben, wird ein Modellprojekt für Generationenwohnen, mit Nachahmungspotential, entstehen. Interessenten melden sich bitte direkt an die AG Info.

...hat das bauforum dresden entgegen aller Markterscheinungen seine Kosten gesenkt: die Kosten der Grundstücke und die Baukosten steigen. Viele verdienen daran viel. Der Vorstand des bauforum dresden hat beschlossen daran nicht teilzunehmen und senkt ab 2022 das Honorar: von 1,75% auf 1,5% der Baukosten. Zu den Leistungen, die dahinter stehen, kann man sich über die "10 Bausteine" oder durch Teilnahme an einem allgemeinen Informationstermin informieren.


Mitglied bei:
Dezentrale  Netz für gemeinschaftliches wohnen in Sachsen


Mitglied im Bundesverband Baugemeinschaften e.V.


↑ Zurück zum Seitenanfang